Am Weihnachtsmorgen Safari mit Breakfast am Choberiver

Ein Frühstück, bei dem sich dem einen oder anderen der Magen umdreht. Bei uns ging das nicht, wir waren um 6.15 Uhr Ortszeit noch nüchtern

Mir zieht sich immer noch der Magen zusammen, wennich an diese Szene denke. Über 50 Geier laben sich an einem toten Elefanten….
Hier gibt es Babyelefant für Marabus zum Frühstück!

Und dann gab es zwei besondere Ereignisse. Zum einen habe ich verstanden, warum die alten Ägypter Mistkäfer als Götter verehrten. Wir konnten 2 Skarabäus beobachten, wie sie dabei waren, Elefantenmist sonnenähnlich zu verändern:

Und dann waren die Verurascher plötzlich selbst da. Direkt vor unserem Auto beobachteten Sie uns und wir sie. Unser Guide, der gleichzeitig unser offenes Fahrzeug fuhr, saß völlig unbewegt in seinem Sitz. Aber wir waren wohl für diese Giganten der Steppe zu uninteressant.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: