The making of birthday (and chrismas) cakes

2022-12-21 Zu meinem Geburtstag habe ich gebacken und gekocht. Und gebacken und gekocht. Und gebacken und gekocht. Ich wollte feststellen, wie es ist, 3 Tage in der Küche zu stehen. Brötchen und Suppen, Fisch und Fleisch. Und Kekse. Eigentlich Weihnachtskekse. Aber da ich alles zu meinem Geburtstag fertig haben wollte, wurden aus den Weihnachts- Geburtstagskekse.

Die Entwicklung der Geburtstagskekse habe ich fotografisch festgehalten. Mal anders als nur die fertigen Produkte zu zeigen.

Ich habe die Entstehung bewusst durcheinander dargestellt:

Linzer Törtchen, Florentiner, AprikosenMarzipanKonfekt, Hausfreunde, Finnisches Kaffeebrot, Nussecken, Mandelpaninis, Marzipanmonde, Kokosmakronen, Spekulatiustrüffel

Mmmmhhh

Die folgenden Rezepte sind aus meinem eigenen Rezeptbuch. Schaust du genau hin, wirst du feststellen, dass ich gerade diese Rezepte schon oft gebacken habe. Alle Flecken sind echt! Viel Spass beim Nachbacken.

%d Bloggern gefällt das: