Reinhardswald – Im Urwald am längsten Tag des Jahres

2022-06-21 Der 21. Juni ist der längste Tag des Jahres. Da kann man ja vielleicht schöne Abendfotos machen, wenn das Wetter mitspielt. Sommer und Abendstimmung im Wald.
Ich habe mir ja für dieses Jahr meinen Wald als Projekt vorgenommen. 3 Beiträge dazu gibt es ja schon (März und April). Nachmittags nahm bei uns die Wolkendecke zu, es sah teilweise so aus, dass die geplanten Fotos zum sonnigen Abend vielleicht gar nicht zustande kommen. Regen war aber nicht angesagt, auch für den Bereich „Urwald Sababurg“ nicht. Also fuhr ich mit gemischten Gefühlen los.
Die Fotos zeigen, dass es funktioniert hat. Fast während der gesamten Zeit schien die Sonne. Es kommt also auf den Fotografen an.

Wenn ich unterwegs bin, ist es oft so, dass ich denke: Ich finde gar nichts, ich kann gar nicht fotografieren! Nehme ich dieses Objektiv oder das andere? Und warum habe ich eigentlich das „Fisheye“ dabei? Warum packe ich nicht mal ein Weitwinkel ein? Alles Fragen, die im Kopf schwirren. Genau so wie die Frage unterwegs: Kann ich im Urwald mit kurzer Hose unterwegs sein? Die Mücken werden sich freuen. Aber egal, Hauptsache keine Zecken.

Als ich zurück war, hörte ich die Frage meiner Freundin: „Na, ist ein ‚WowFoto‘ dabei?“ „Weiß ich noch nicht. Doch, DAS LETZTE!“ Es gibt so Szenen während der Aufnahmen, da weiß ich: Das wird ein tolles Foto. Wenn ich es schaffe, die Athmosphäre rüber zu bringen. Das aber sollen die Besucher*innen meiner Seite entscheiden. Hier sind die Fotos:

Ich würde mich freuen, wenn du ein Feedback schreiben würdest. Vielen Dank dafür!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: