Berlin mal anders

2022-06-13 Eigentlich sollte gestern (12.06.) mein Triathlon in Berlin stattfinden. Der erste nach Corona. Gemeinsam mit meiner Tochter Sophia. Bis vor 3 Wochen war alles klar, ich war gut im Training. Und dann verletzte ich mich bei der Gartenarbeit. Muskelfaserriss – Triathlon erledigt! Aber nicht für Sophia.
Also waren meine Partnerin und ich als Fangruppe in Berlin.
Wir haben die Zeit genutzt, um Neues zu sehen. Ich war zum ersten Mal im französischen Dom und danach im deutschen Dom. Auch im Schokoladenhaus Rausch war es meine Premiere. Zum Frühstück hatte uns Sophia ins „Oeuf“, ein Brunchrestaurant, eingeladen. Auch neu.
Auf dem Weg zum Triathlon kamen wir dann an der „EastSideGallery“ vorbei. Auch neu. Sehr beeindruckend! Hier sind die Fotos vom Berlintrip:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: